Sales Potentials

Erfahren Sie, welche Kunden noch Umsatzpotenziale haben und wie Sie diese am besten ausschöpfen können.

Was sind Sales Potentials?

Bei Sales Potentials geht es um die Identifikation von Umsatzpotenzialen in Ihren Bestandskunden. Zum einen wird geschaut, ob eine Kunde noch Umsatzpotenzial hat (Share of Wallet). Falls ja, wird analysiert, mit welchem Produkt oder welcher Dienstleistung dieser Bedarf am besten gedeckt werden kann (Next Best Offer).

Kundenwert steigern.

Sie steigern Ihre Umsätze, indem wir Ihnen aufzeigen, welcher Kunde noch Umsatzpotenzial hat und mit welchem Produkt dieses ausgeschöpft werden kann.

Dem Kunden helfen.

Mit den vorgeschlagenen Produkten profitieren nicht nur Sie allein: Denn wir zeigen Ihnen, welche Produkte bei ähnlichen Kunden nützlich sind.

 

Analysen ohne Aufwand.

Die Analysen und Produktvorschläge erhalten Sie vollständig automatisiert. Die Zeiten, in denen Sie Auftragslisten miteinander vergleichen, sind vorbei.

Welche Insights liefert unsere Lösung?

Ihr Unternehmen benötigt Insights?

Gerne helfen wir auch Ihrem Unternehmen, Ihre Kunden besser zu verstehen und Kundenmanager:innen die Möglichkeit zu geben, zur richtigen Zeit beim richtigen Kunden das Richtige zu tun. Also lassen Sie uns gemeinsam Ihr Kundenmanagement mit unseren Insights revolutionieren:

Sie haben Fragen, wir haben Antworten.

Kunde A (Maschinenbauer mit 50 Mio. € eigenem Jahresumsatz und 500 Mitarbeitenden) macht bei Ihrem Unternehmen einen Jahresumsatz von 10.000€. Der Kunde B, der dem Kunden A sehr ähnlich ist (auch Maschinenbauer mit 52 Mio. € eigenem Jahresumsatz und 550 Mitarbeitenden) macht bei Ihnen einen Jahresumsatz von 200.000€. Damit müsste Kunde A rein rechnerisch noch ein Umsatzpotenzial von ca. 190.000€ mitbringen.

Next Best Offer (Deutsch: nächstbestes Angebot) kennen Sie sicherlich aus dem Privaten, wie z.B. von Amazon: «Ähnliche Kunden kaufen auch …». Hierbei werden ähnliche Kunden miteinander verglichen und geschaut welcher Kunde welches Produkt bereits gekauft bzw. nicht gekauft hat. Kundenindividuell werden so auf Basis der historischen Warenkörbe ähnlicher Kunden konkrete Produktvorschläge mit Kaufwahrscheinlichkeiten für einen bestimmten Zeitraum in der Zukunft ermittelt.
Für die Identifikation von Sales Potentials benötigen wir vor allem die Auftragsdaten – die Daten zu den Kundenaufträgen aus ihrem ERP-System. Konkret: Wann hat welcher Kunde was zu welchem Preis und zu welchen Kosten gekauft? Ergänzt werden diese Informationen um die Kundenstammdaten, vornehmlich aus dem CRM-System, das heißt: Wer ist der Kunde und was sind seine Eigenschaften? Darüber hinaus sind – sofern vorhanden – Interaktionsdaten mit dem Kunden (z.B. aus einem Service-/Ticketsystem) spannend.

Schritt 1

Persönliche Webdemo sichern

Wählen Sie aus:
Ich benötige eine Webdemo als:
Kleines Unternehmen
< 100 Kunden
Mittleres Unternehmen
< 1000 Kunden
Großes Unternehmen
> 1000 Kunden
*Vorname
*Nachname
*Unternehmen
*Telefon

Was sagen Kunden und Partner über unser Software?